Afrika! / Africa!

Von Mitte Oktober bis Mitte November hatten wir die einmalige Chance, die südlichen Länder Afrikas zu bereisen! Wir fingen in Kapstadt an, reisten dann hoch zum Orange River und Fish River Canyon, dann nach Namibia: Walvis Bay, Swakopmund und schliesslich zum Etosha Nationalpark. Danach Windhoek und nach Botswana zum Moremi und Chobe Nationalpark. Die letzten zwei Tage unserer Reise verbrachten wir dann noch in Victoria Falls in Simbabwe. Was für eine Reise! Wir sahen viel und erlebten viel, zu viel für diesen Blog Post! Es war sehr anstrengend, herausfordernd, atemberaubend, spannend, wunderschön und heiss!

Die Kinder haben sehr viel gelernt, u.a. über Nelson Mandela, die Apartheid, die Geografie des südlichen Afrikas (Kap der Guten Hoffnung, Fish River Canyon-das zweitgrösste Canyon der Welt, Tropic of Capricorn, usw.), wie bestimmte Völker leben und überleben (die Himbas, die San-Buschmenschen, die Menschen in den Slums), die Geschichte dieser Länder (Sklaverei, Kolonialismus, die Unabhängigkeit, David Livingstone, Diktaturen, Höhlenmalereien usw.) und natürlich viel über die Tiere und allgemein die Natur, die wir überall sahen (die Namib und Kalahari-Wüste, der Baobab-Baum, der Köcherbaum, die Siedelwebervögel, die verschiedenen Antilopen u.v.m.). Nur alleine schon die vier Tage in der Moremi-Wildnis mit einem exzellenten einheimischen Führer war so viel praktischer Biologieunterricht wie man in der Schule in mehreren Jahren lernen würde!

Hier ein paar Eindrücke unserer Reise…

From mid-October until mid-November we had the unique opportunity to travel in the southern part of Africa! We started in Cape Town, then traveled north to the Orange River and the Fish River Canyon, then we crossed into Namibia: Walvis Bay, Swakopmund and finally, Etosha National Park. After this, Windhoek and then across to Botswana to the Moremi and Chobe National Parks. The last couple of days of our trip we spent at the Victoria Falls in Zimbabwe. What a trip! We saw a lot and experienced a lot, too much for this blog post! It was exhausting, challenging, breathtaking, exciting, beautiful and hot!

The children learned a lot, like about Nelson Mandela, apartheid, the geography of southern Africa (Cape of Good Hope, Fish River Canyon-the second largest canyon in the world, Tropic of Capricorn, etc.), how certain people groups live and survive(d) (the Himba people, the San-bushmen, the people in the townships), the history of these countries (slavery, colonialism, independence, David Livingstone, dictators, cave paintings, etc.) and of course a lot about the animals and generally the beautiful nature that we saw everywhere (the Namib and Kalahari deserts, the Baobab and the Quiver tree, the sociable weaver birds, the many different kinds of antelopes, and much more). Even just the four days in the Moremi wilderness with an excellent local guide were as many practical biology lessons as you would get in school in several years!

Here a few impressions of our trip…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.