Mini-WM in Stuttgart

Schnüggu spielt seit vier Jahren begeistert Fussball und durfte am vergangenen Wochenende mit seiner Mannschaft an eine Mini-WM in Stuttgart fahren. Sein Kollege und er fuhren mit uns Fussball-Mamis mit dem Zug, während die anderen Jungs mit dem Auto reisten. Es war eine ganz angenehme Fahrt von Bern nach Stuttgart und schon bald fanden wir unsere Jugendherberge. Wir hatten je ein Zweier-Zimmer, mitsamt WC/Dusche im Zimmer! Wirklich sehr angenehm!

Vor dem Abendessen reichte es gerade noch für anderthalb Stunden Stuttgart Sightseeing. Wir waren zu Fuss von der Jugendherberge in 15 Minuten im Zentrum der schönen, grünen Stadt. Zurück war’s dann etwas schwieriger – den Berg hinauf!

Nach dem Abendessen (Teigwaren-Buffet) fuhren wir ins Feuerbach Quartier für die Eröffnungsfeier. Unsere Jungs repräsentierten mit ihrer Mannschaft das Land Senegal, also liefen sie unter dem Namen und der Fahne von Senegal ein.

Am nächsten Morgen ging’s nach dem leckeren Frühstücksbuffet los mit den Gruppenspielen. Das erste Spiel verloren sie ziemlich heftig, doch die nächsten beiden Spiele gewannen sie, was sie zum Gruppenzweiten machte und für den Einzug ins Achtelfinale reichte. Leider hatten sie dann einen happigen Achtelfinalgegner (der schliesslich Dritter wurde) und spielten danach „nur“ noch um Platz 9 – 16.

Wir konnten relativ früh zurück in unsere Bleibe fahren, wo uns Reis mit einer Geflügelsauce zum Abendessen erwartete. Danach hatten die Kinder viel Zeit, um von den Freizeitbeschäftigungen der Herberge Gebrauch zu machen und miteinander Spass zu haben, während die Eltern draussen auf der Terrasse noch gemütlich beisammen sassen und etwas tranken.

Am nächtsten Tag regnete es leider in Strömen und wurde das Turnier um 1-2 Stunden verschoben. Zum Glück hörte es dann auf und waren die Spielfelder doch gut bespielbar. Es reichte für Senegal dann für den guten 11. Platz (von 32) und die Jungs nahmen ihre kleinen WM-Pokäle strahlend entgegen.

Wir machten uns dann langsam wieder auf dem Heimweg, nach einem kurzen Boxstopp beim McDonalds im Stuttgarter Bahnhof, und waren dann am Sonntag um 22h auch wieder zu Hause!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.