Wildbeobachtung im Dischmatal

Gestern haben wir schon viel über Rehe, Hirsche und Steinböcke im Nationalparkzentrum gelernt. Heute konnten wir sie selber beobachten und wurden von einigen Davoser Jägern unterrichtet.

Wusstet ihr, dass Rehe nicht einfach weibliche Hirsche sind und dass die Weibchen Hirschkühe und Rehgeisse, die Männchen Hirschstiere und Rehböcke und die Jungen Hirschkälber und Rehkitze genannt werden?

Wusstet ihr, dass Hirsche und Rehe jedes Jahr ihre Geweihe abwerfen und die Hornträger wie Gemsen und Steinböcke nicht, ihre Hörner hingegen jedes Jahr wachsen?

Wir fanden das alles sehr interessant! Und an der Wildbeobachtung sahen wir dank den Profifeldstechern der Jäger ein riesiges Gemsenrudel mit Jungen und sicher 10 Hirschstiere, 2 Hirschkälber und einige Hirschkühe!

Wachstum eines Rehgeweihs

Wachstum von Gemsenhörner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.