Cambridge Englisch Prüfung

Schnüseli ist im Endspurt der Vorbereitung für ihre Cambridge Preliminary (PET) for Schools Prüfung, die am 22. Juni stattfinden wird. Letzten Sommer hat sie ja die KEY for Schools mit Bestnote geschafft. Jetzt hat sie sich seit August mit dem offiziellen Lehrmittel von Cambridge University Press auf die nächste Prüfung vorbereitet. Seit Februar hat sie eigentlich vor allem die Übungsprüfungen gemacht.

Ich kann diese Prüfungen und Lehrmittel sehr empfehlen. Es gibt sie für praktisch jedes Niveau und sie sind alle auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) basiert:

  1. YLE Starters (pre-A1), Movers (A1) und Flyers (A2) sind für Kinder, die mit Englisch anfangen möchten. Schnüggu hat Movers und Flyers gemacht und Schnüseli hat mit Flyers angefangen. Sie haben die Prüfungen aber nicht gemacht.
  2. Dann kommt das KEY for Schools (A2), das schon herausfordernder ist. Schnüggu bereitet sich im Moment auf die Prüfung 2020 vor und, wie gesagt, hat Schnüseli sie letztes Jahr bereits gemacht. Sie gehörte dabei deutlich zu den Jüngsten. Die meisten Teilnehmenden waren 13/14 Jahre alt. Hier kann man zwischen dem Compact und dem Complete Lehrmittel wählen. Das Complete Lehrmittel ist sehr umfangreich und ideal, wenn ihr keinen Zeitdruck habt und einfach gutes, fundiertes Englisch lernen möchtet. Wenn ihr für die Prüfung lernt, würde ich eher das Compact empfehlen, zusammen mit dem Trainer (6 Übungstests).
  3. Danach kommt also das Preliminary (PET) for Schools (B1 – also gemäss Lehrplan 21 auf Niveau 9. Klasse, d.h. die meisten Teilnehmenden werden 15/16 Jahre alt sein). Auch hier kann man zwischen Compact und Complete wählen und gilt der gleiche Kommentar wie beim KEY Lehrmittel.
  4. Bekannter ist dann natürlich das First Certificate, auch das gibt es „for Schools“ (B2 – also gemäss Lehrplan auf Niveau Matura) was soviel bedeutet, dass das Lehrmittel und die Prüfung etwas kinderfreundlicher aufgebaut ist als die normale First Prüfung. Schnüseli wird ab August mit dem Complete First for Schools Lehrmittel anfangen, da wir eine Prüfungsteilnahme erst in der 8. Klasse, also in 2021, anpeilen.
  5. Zum Schluss kommen noch das Advanced (C1) und Proficiency (C2). Diese konnte Mama selber während der Gymnasiumszeit machen, aber wohl auch nur, weil ich als Austauschschülerin in den Vereinigten Staaten fliessend Englisch lernte. Ob und wann Schnüseli oder Schnüggu diese Prüfungen absolvieren werden steht noch in den Sternen! 😉

Beim Bestellen der neuen Materialien für die Kids habe ich gesehen, dass es auch ein spezielles Lehrmittel von KEY bis zum First für Teenager gibt. Ich kann aber nicht sagen, wie gut das ist, da wir nie damit gearbeitet haben, und wohl auch nicht mehr werden, da Schnüseli jetzt nur noch das letzte Buch gebrauchen könnte.

Auf der Cambridge Website kann man ein Prüfungszentrum in der Nähe finden und sehen, wann die Prüfungen sind und sich dafür anmelden. Ich empfehle, die Kinder erst anzumelden, wenn sie ein paar Test-Prüfungen gemacht haben und diese ganz deutlich, ohne grosse Mühe bestehen. Sonst wäre es schade um das Geld…

Ein grosser Vorteil dieser Prüfungen ist natürlich, dass sie überall in Universitäten und Hochschulen und in der Wirtschaft anerkannt werden als Nachweis der Sprachkompetenz (sicher ab dem First).

So, und jetzt warten wir gespannt auf den 22. Juni und hoffen, dass Schnüseli auch diesmal wieder ihre Prüfungsangst wunderbar im Griff hat, lehrreiche Prüfungserfahrung sammeln darf und (natürlich) die PET Prüfung besteht! 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.